Schulausflug zum Petersberg
Bei 30 Grad im Schatten Rodeln gehen?
Dies und noch viel mehr war möglich. Am 25.August, einer der heißesten Tage im Sommer 2016, lud der Verein zur Förderung sehbehinderter Kinder e.V. zu einem Schulausflug auf den Petersberg ein.

Drei Busse brachten uns zur Sommerrodelbahn, zur Fütterung der Stachelschweine in den wunderschönen Tierpark und zum Kennenlernen vergangener Zeiten in das Heimatmuseum. Für viele Kinder und Jugendliche war die interessante Führung in der Klosterkirche ein Eintauchen in eine bisher unbekannte Welt.

  
Kaum am Petersberg angekommen, begann für alle der Besichtigungsmarathon.
  
  
Im Heimatmuseum konnten viele Dinge aus vergangenen Zeiten betrachtet werden. So suchte man in der Küche zum Beispiel eine Microwelle vergeblich. Die Puppenhäuser und Tankstellen mit denen die Eltern früher gespielt haben, konnten alle in der Sonderausstallung bewundern. Aber auch ein Modell der Klosteranlage zog alle an.
   
   
  
In der Klosterkirche erfuhren alle etwas über den Aufbau einer Kirche, die Weltreligionen und ihre Besonderheiten sowie über das Leben in dem Kloster.
  
  
    
Viel Spaß hatten die Großen auf der Sommerrodelbahn. Während einige sehr vorsichtig fuhren, da sie zum ersten Mal auf diese Weise rodeln durften, versuchten andere einen neuen Bahnrekord aufzustellen.
    
   
   
Nach so vielen tollen Erlebissen mussten sich alle natürlich erst einmal stärken. Frau Knabe wartete schon mit leckeren, überlangen Würstchen, von denen jeder so viele essen konnte, wie er schaffte. Aber auch für frisches Obst und reichlich Getränke hatte der Förderverein gesorgt.
   
   
  
Viel Spaß hatten die Jungen der 10. Klasse als sie sich in der Mittagspause um die Kinder der 1. Klasse kümmerten.
  
   
Wie fühlt sich ein Stachelschwein an? Wir wissen es jetzt. Wir durften die Stachelschweine füttern und natürlich auch streicheln.
   
  
Aber auch die Hasen und Meerschweinchen wurden von uns verwöhnt.
  
  
  
Die Rehe und Hühner ließen sich gern von uns füttern.
  
  
Die Schweine legten sehr viel Wert auf Sauberkeit. Bereitwillig ließen sie sich bürsten. Was das Lama wohl zu berichten hatte?
  
  
Viel zu schnell ging für alle dieser schöne Tag vorbei.
Danke. Danke an alle, die diesen erlebnisreichen Tag ermöglicht haben.
  • Verein zur Förderung sehbehinderter Kinder e.V.
  • Förderverein Erholungsgebiet Petersberg e.V. (Sommerrodelbahn, Tierpark, Museum)
  • Klosterkirche Petersberg
  • Fleischerei Barner